IT-Sicherheitsrichtlinie der KBV ­
­

Unser Angebot für Ihre Praxis

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Monaten waren die IT-Sicherheit in der Praxis, die Sicherheit der Telematik Infrastruktur sowie Angriffe auf die Patientendaten immer wieder Thema in der Presse und bei Verbänden.

Die KBV hat jetzt eine IT-Sicherheitsrichtlinie zu Mindestanforderungen in den Praxen beschlossen, damit diese als „sicher“ gelten bzw. um die Gefahren von außen auf ein Minimum zu reduzieren.

Diese Richtline ist für alle Vertragspsychotherapeutinnen/-therapeuten und Ärztinnen/Ärzte bindend (§75 B SGB V). In 5 Anlagen und mehreren Musterdokumenten wird beschrieben, was umgesetzt werden muss oder was umgesetzt werden sollte. Erste Schritte sollen bereits ab 01.04.2021 umgesetzt werden. Weitere folgen ab Januar/ Juli 2022.
Bitte beachten Sie, dass diese Richtline auch in Praxen ohne Telematik Infrastruktur anzuwenden ist.

 

Wie ich Sie unterstützen kann

Von der KBV wird empfohlen, dass die Praxen mit einem von der KBV zertifizierten Dienstleister zusammenarbeiten sollten (§ 75b Absatz 5 SGB V). Dieses Zertifizierungsverfahren durchlaufe ich gerade und habe mich mit meiner Weiterbildung zum BSI-Grundschutzpraktiker schon bestmöglich darauf vorbereitet.

Mit diesem Schreiben möchte ich Ihnen anbieten, die IT – Sicherheitsrichtline der KBV in Ihrer Praxis umzusetzen und Sie bei allen folgenden Schritten der Umsetzung zu unterstützen. In den letzten Wochen habe ich ein Konzept zur optimalen Umsetzung der Richtline nach KBV und BSI Standard erarbeitet. Alle nötigen Informationen zum Inhalt und zu den Preisen finden Sie auf https://praxis-it-sicherheit.de/.

 

Konzept für Ihre Praxis

Folgend möchte ich kurz beschreiben, wie die Umsetzung und die weitere Betreuung der IT-Sicherheit durch mich abläuft:

  • ­Persönlicher Ersttermin in Ihrer Praxis nach der Buchung:
    • Installation der Sicherheitshardware und -software in der Praxis, Umsetzung der einzelnen Punkte der IT-Sicherheitsrichtlinie nach Checkliste, Sichtprüfung der Praxis auf eventuell weitere erforderliche Umsetzungsschritte
  • Dokumentation der Praxis, des Netzwerks und Erstellen eines Passwort- und Datensicherungskonzeptes, Bericht für die Praxis
  • Quartalsweiser Audit (Kontrolltermin per Fernwartung)
    • Kontrolle der IT-Sicherheitsrichtline nach Checkliste, Kontrolle der Dokumentation, Prüfung des Passwort- und Datensicherungskonzeptes, Bericht für die Praxis
  • Benachrichtigung bei Fehlern oder Gefahren
    • Bei Gefahren oder Fehlern in der IT-Sicherheit werde ich automatisch benachrichtigt. Wenn weitere Schritte erforderlich werden sollten, melde ich mich umgehend bei Ihnen in der Praxis.
  • Die Rechner und mobilen Geräte werden mit einem Diebstahlschutz versehen.

­­ ­ ­

Datenschutz für Ihre Website

Gern überprüfen wir in diesem Zusammenhang auch die Sicherheit Ihrer Website. Informationen zu unserem Angebot finden Sie auf https://datenschutz.edv-medizin.de/
­ 
Noch kurz ein anderes Anliegen: Zur Verbesserung des Kundensupports bitte ich alle Kundinnen und Kunden, die es bisher noch nicht erledigen konnten, dieses Online – Formular auszufüllen. Vielen Dank 😊
 
Bei Fragen oder Problemen melden Sie sich weiterhin gern unter info@edv-medizin.de oder 03831-309385. Sie können auch das Kontaktformular auf https://praxis-it-sicherheit.de/ nutzen.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Newsletter Hoenicke Systembetreuung GmbH März2021